Kompetent & einfühlsam
Geschultes Fachpersonal
Sie stehen im Fokus
Terminvereinbarung zur Beratung möglich
Hilfsmittel mieten

Fühlen Sie sich sicher und geschützt

Inkontinenz ist landläufig auch unter dem Begriff Blasenschwäche bekannt. Weil das Zusammenspiel zwischen der Beckenmuskulatur und den Schließmuskeln nicht mehr optimal funktioniert, kann es zu unkontrolliertem Urinverlust kommen. Für Betroffene eine äußerst unangenehme Situation. Doch es gibt vielfältige Möglichkeiten, diesem Problem entgegenzuwirken.

Was kann ich bei anhaltender Blasenschwäche tun?

Es gibt viele Hilfsmittel, die bei Blasenschwäche zum Einsatz kommen können. Sollten Sie sich nicht sicher sein, welches Hilfsmittel in Ihrem Fall das richtige ist, kommen Sie gerne bei uns vorbei. Bei uns stehen Ihre Bedürfnisse als Patient immer im Mittelpunkt. Nach einer individuellen persönlichen Beratung zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben und welches Produkt am besten zu Ihnen und Ihrer Situation passt.


Welches Hilfsmittel ist das richtige?

  • Aufsaugende Inkontinenzprodukte

    Aufsaugende Inkontinenzprodukte wie Einlagen oder Windelhöschen sind die bekanntesten Hilfsmittel. Sie saugen den austretenden Urin auf und schließen ihn im Inneren ein. So können Sie sich jederzeit sauber und geschützt fühlen.

  • Einmalkatheter und geschlossene Systeme für den Selbstkatheterismus

    Einmalkatheter und geschlossene Systeme für den Selbstkatheterismus helfen dabei die Blase restlos zu leeren und so den Abfluss des Urins zu regulieren.

  • Klingelhosen

    Klingelhosen warnen Sie bei einer unkontrollierten Urinabgabe im Schlaf. Ein sogenanntes Klingelgerät verfügt über einen Feuchtigkeitsfühler. Dieser wird an Ihrer Schlafhose befestigt. Wird er nass, schließt sich der Stromkreis und das Gerät gibt ein Alarmgeräusch ab.

  • Kondomurinale

    Kondomurinale für Männer umschließen das Glied wasserdicht und verhindern so das Einnässen. Der Harn wird dabei vom Tropfenfänger über einen kleinen Schlauch in einen Urinbeutel geleitet.

  • Toilettensitzerhöhungen

    Toilettensitzerhöhungen sind die perfekte Ergänzung für Ihr WC, wenn Sie Probleme beim Bücken oder mit der Hüfte haben. Die Erhöhung wird auf den handelsüblichen Toilettensitz aufgesteckt oder geschraubt und ermöglicht Ihnen so ein bequemes und sicheres Sitzen. Je nach Bedarf gibt es die Toilettensitzerhöhungen auch mit Armlehne.

  • Wandhaltegriffe

    Wandhaltegriffe unterstützen Sie im Bad beim Aufstehen von der Toilette oder der Badewanne und geben Ihnen auch in der Dusche ein Gefühl von Sicherheit und Stabilität. Die Griffe werden an der Wand verschraubt und sind dadurch extrem belastbar.